fbpx

Energieeffiziente Ofen

retten Baüme


“Das Gefährlichste, was eine Frau in einem Entwicklungsland tun kann, ist, für ihre Familie zu kochen”, sagte ein WHO-Beamter. Weltweit kocht fast die Hälfte der Bevölkerung am offenen Feuer, während jedes Jahr 4 Millionen Menschen an Krankheiten sterben, die mit Rauch zusammenhängen. Diese Sterblichkeitsrate ist höher als die von HIV / AIDS und Tuberkulose zusammen.

Lokale Rohstoffe für ein besseres Leben

Vorteile, die das Leben verändern

Weniger Rauch

Frauen verbringen Stunden in ihrer Küche, um ihre Familien zu ernähren. Unsere Öfen reduzieren den gefährlichen Rauch erheblich und schützen die Menschen vor lebensbedrohlichen Krankheiten.

Abforstung bekämpfen

In ländlichen Gemeinden ist das Sammeln von Brennholz eine der Hauptbedrohungen für Bäume. Die verbesserte Effizienz unserer Öfen reduziert den Holzverbrauch um 65%, wodurch das Fällen von Bäumen reduziert wird.

Einfache und Kostenlose Herstellung

Für jeden installierten Ofen wird ein Jugendlicher in die Bauweise eingewiesen, wodurch er das volle Betriebswissen erlangt. Alle Materialien sind kostenlos, daher sind der Reproduzierbarkeit keine Grenzen gesetzt.

Unsere hochenergieeffizienten Öfen reduzieren die Menge an Brennholz, die in einem Gehöft verwendet wird, um 65%. Darüber hinaus ermöglichen sie es Familien, dünne Äste zu verwenden, anstatt ganze Bäume bei der Suche nach Baumstämmen zu fällen. Diese Öfen reduzieren jedoch aber vor allem den Rauch auf eine geringfügige Menge, was vor allem das Leben der Frauen erleichtert, die die meiste Zeit in ihrer Küche verbringen, um für ihre Familien zu kochen.

Diese Öfen bestehen zu 100% aus frei verfügbaren Materialien, 40% Termitenschlamm, 30% Sägemehl und 30% hausgemachte Ziegel. Wir bauen sie kostenlos für Familien und Institutionen und bilden Jugendliche vor Ort aus, damit sie unsere Arbeit problemlos wiederholen können.

Lokale Rohstoffe sind kostenlos

Einfache Herstellung, kostenlose Nachbildung

Der Bau eines dieser verbesserten Öfen dauert 6 Stunden. Alle seine Materialien sind in allen Regionen des Landkreises Busia äußerst verbreitet und verfügbar: Termitenhügelboden, dünnes Sägemehl und lokale Ziegel (diese werden dort grundsätzlich von jedem Haushalt selbst gemacht).

 

Für jeden Ofen, den wir bauen, unterrichten wir einen Jugendlichen vor Ort, damit er unsere Arbeit leicht reproduzieren kann. Nach einem halben Tag des praktischen Erlernens kann er sie nun in der Nachbarschaft nachbauen.

 

Die Herstellung eines Ofens aus lokalen Rohstoffen dauert 6 Stunden. Wir bauen unsere Öfen kostenlos unter nur einer Bedingung: Der Kunde muss einen Jugendlichen auswählen, der im Bau von Öfen geschult werden soll. Nach nur einer Unterrichtseinheit ist er voll einsatzbereit.

 

Der durch Mischen von Termitenhügelboden mit Sägemehl erzeugte Zement verhindert Risse und kann in jede Form und Größe gebracht werden.

Die Reduzierung des Brennholzes um 65% bietet den Familien eine große Erleichterung, da sie normalerweise in ländlichen Gebieten bis zu 20 Stunden pro Woche nach Brennholz suchen. Darüber hinaus führt die gründliche Reduzierung des Rauches zu einer starken Verbesserung der Luft in der häuslichen Umgebung.