fbpx

Selbstständigkeit beginnt mit der

Bildung.

Wir unterrichten Landwirt*innen und Schüler*innen in Themen wie Wiederaufforstung, regenerativer Landwirtschaft und der Nutzung lokaler Ressourcen. Mit unserer didaktischen Arbeit erreichen wir jährlich 15’000 Schüler*innen – was einer bisherigen Zahl von 40’000 seit Beginn des Projekts entspricht. Wegen der Covid-19 Pandemie konnten wir im Jahr 2020 leider keine Schule besuchen. Wir hoffen, dass sich die Lage schnell wieder normalisiert.

SELBSTSTÄNDIGKEIT

Lokale Ressourcen für ein besseres Leben

Die Jugendlichen sind die Erwachsenen von morgen. Erfreulicherweise haben wir bei ihnen ein grosses Interesse für umweltbezogene Lehren festgestellt. Die meisten von ihnen kennen die verschiedenen Namen von Pflanzen und Bäumen, und so fällt es ihnen leicht, unsere Lehren direkt mit ihrer Umwelt zu verbinden. Die Aufgeschlossenheit der Jugendlichen hat uns gezeigt, dass sie eine effektive Rolle der Veränderung spielen können.

In den Jahren 2017-2018 haben wir Jugendliche und Landwirt*innen über die Herstellung von Dünger und Insektiziden durch die Verwendung lokaler Pflanzen unterrichtet.

Lokale Gemeinschaften haben oft wenig Verständnis dafür, warum Bäume für das menschliche Leben wichtig sind. Sie wissen meistens nicht, dass die Flora dazu beiträgt, Brunnen mit frischem Wasser aufzufüllen oder dass ein gesunder Wald die Auswirkungen des Klimawandels in der Landwirtschaft abmildert. Bäume versorgen Familien auch mit Brennholz und können das jährliche Nettoeinkommen der Familien erheblich steigern. Diesbezüglich kann die Jugend eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, ihren Eltern und den Älteren das Verständnis für Bäume zu vermitteln.


+ 0
+ 200 Besuchte Schulen
0 K
40‘000 Kinder sensibilisiert
0 km2
260 km2 Fläche abgedeckt